Meine Ziele 2016

Teilen52

Meine Ziele 2016

Die letzten Jahre habe ich mir immer Ziele für das nächste Jahr gesetzt, also quasie gute Vorsätze gemacht. Letztes Jahr habe ich das erste mal in den letzten Jahren ein Ziel n ...

Die letzten Jahre habe ich mir immer Ziele für das nächste Jahr gesetzt, also quasie gute Vorsätze gemacht. Letztes Jahr habe ich das erste mal in den letzten Jahren ein Ziel nicht erreichen können. Muscle Ups sind immer noch in weiter Ferne, dank einer nervigen Schulterverletzung musste ich dieses Ziel erst mal hinten anstellen. Dafür habe ich mir aber im laufenden letzten Jahr ein neues Ziel gesetzt. Erreichen werde ich das Ziel allerdings erst 2016. Am 17.04.2016 werde ich beim Hamburg Marathon mitlaufen. Ich bin schon sehr gespannt und kann die konzentrierte Vorbereitung auf die 42k kaum noch abwarten. Insbesondere weil ich gerade jetzt diesen Text hier schreibe und das erste mal seit Jahren wieder mal krank bin und leider gar nicht trainieren kann. Am 25.01.2016 geht es los.

Neben dem Marathon habe ich natürlich noch andere Ziele. Ich will z.B. diese Internetseite hier viel ernster betreiben und beschäftige mich deshalb gerade mit dem Thema Bloggen und habe schon ein Plan mit mehr als 50 veschiedenen Blogpost geschrieben über die ich gerne bloggen möchte. Ich will jede Woche mindestens 2 Blogposts veröffentlichen und hoffe natürlich auf ganz viele Reaktionen.

Mein Ernährungsziel dieses Jahr ist es eigentlich alles genau so weiter zu machen aber hier und da zu versuchen mehr auf meinen Körper zu hören. Außerdem will ich mich weiter steigern, was den Foodporn angeht. Nicht mehr aber dafür bessere Bilder will ich produzieren, aber dabei gleichzeitig realistisch bleiben. Alles was ich bei Instagram zeige, esse ich auch wirklich, nur für das Foto wird nichts gekocht.

Abnehmen will ich dieses Jahr ganz sicher auch nicht weiter. In der Marathon-Vorbereitung wird das allerdings schwierig werden. So viel Essen kann ich glaube ich gar nicht mehr. Ich will bei der Vorbereitung so viel wie möglich Freeletics Strength Training machen. In den letzten Monaten habe ich gemerkt, wie wichtig auch Ruhetage sind und will deshalb in diesem Jahr jede Woche mindesten 2 Tage gar keinen Sport machen und alle 4-6 Wochen eine Recovery Week einlegen, in der ich es langsamer angehen lasse.

100 mal will ich im nächsten Jahr Yoga machen. Keine beeindruckenden Verbiegungen mit Handstand auf einem Arm und dabei die Beine zum Brezel verbogen, sondern ruhige Übungen für Flexibilität und Balance. Die Beinbrezel kommt dann 2017.

Nachdem ich es meiner Meinung nach schon ganz gut geschafft habe, einige schlechte Angewohnheiten abzulegen, will ich in diesem Jahr versuchen einige Empfindungen aus meinem Gedankenkosmos zu streichen. An erster Stelle steht da der Neid. Neid bedeutet im Grunde dass man mit dem was man erreicht hat, nicht zufrieden ist und deshalb andere nicht gönnt was sie haben.

Das sind also meine Ziele: Marathon Laufen, mehr und besser Bloggen, viel mehr Yoga und kein Neid mehr. In den letzten Jahren hatte ich immer eine Gesammtüberschrift für meine Vorsätze:
2012: werde Schlank
2013: werde Beweglich
2014: werde Gesund
2015: werde Fit
Für das Jahr 2016 ist mein Motto: werde Ausgeglichen.

Hallo, ich bin Dennis. Ich mache hier so ziemlich alles auf dieser Seite, Schreiben, Fotografieren, Bloggen, Administrieren und auf Kommentare antworten. Mehr über mich gibts auf der ganzen Seite verteilt. Viele Grüße, Dennis

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>