Meine Sportausrüstung

Meine Sportausrüstung

Teilen65

Meine Sportausrüstung

  Was benutze ich so um Sport zu machen? Schuhe: Da nehme ich natürlich zum Laufen immer entweder meine On Cloudsurfer oder On Cloudcruiser. On Cloudsurfer   ...

 

Was benutze ich so um Sport zu machen?

Schuhe:

Da nehme ich natürlich zum Laufen immer entweder meine On Cloudsurfer oder On Cloudcruiser.

IMG_5999

On Cloudsurfer

 

Welche ich gerade zu Laufen verwende entscheide ich meistens spontan. Ganz selten benutze ich auch noch meine Brooks GTS 15,  aber da mit komme ich nicht so gut klar. Mit den Brooks bin ich meinen ersten Halbmarathon gelaufen und hatte dabei doch recht nervige Probleme am linken Sprunggelenk und dem rechten Oberschenkel. Ich will sicher nicht behaupten, dass es an den Schuhen von Brooks gelegen hat, doch ich entschied mich nach dem Halbmarathon zu neuen Schuhen, die keine so starke Pronationsstütze mehr haben und ich versuchte meinen Laufstil vom Fersenlauf zumindest auf den Mittelfusslauf umzustellen.
Bisher bin ich von den ON Running Schuhen sehr begeistert und überlege gerade ob ich noch ein 4tes Paar Laufschuhe dazu nehmen und ob es wieder ein ON Schuh wird, oder ob ich noch mal was ganz anderes probiere. Ich glaube ich sollte mich mal wieder im Laufladen meiner Wahl beraten lassen.

Für Freeletics nehme ich dann meistens auch irgendeinen dieser Schuhe, dafür gäbe es sicherlich bessere, habe mich bisher aber noch nicht wirklich entscheiden können, den Inov 8 Bare-XF 210 finde ich hier ziemlich interessant.

Klamotten:

Bei den Lauf- und Sportklamotten ist es mir ehrlich gesagt ziemlich egal was ich anhabe. Hauptsache es ist nicht zu kalt. Ich habe Laufjacken von Asics. Genauso Tights von Asics, Under Armour und Tshibo und das in Knöchellänge, Knilänge oder als Shorts. Ich habe Laufshirts von Nike, Under Armour, Uhl-Sport, Adidas, Decathlon und von Tshibo.
Ein Kompressionsshirt von Skins habe ich noch, dass mag ich sehr, da werde ich wohl noch mal nachlegen.

Meine bisherige Erfahrung sagt, egal ob billige oder teure Laufklamotten, nach einigen Wäschen bröckeln irgendwann die Aufdrucke und Reflektor-Streifen. Einen Unterschied bei der Luftzirkulation, bessere Schweißabführung und sowas alles habe ich beim Laufen noch nie bemerkt. Manches ist ein bisschen wärmer als anderes, aber das war es dann schon. Es gibt einige Hosen, die sind nicht für Situps zu gebrauchen, weil sie hinten am Steiß eine Tasche haben und dann der Reisverschluss nervt.
Als Laufsocken benutze ich meistens irgendwelche billigen Füsslinge, habe aber auch 2-3 Paar von Falke. Die Benutze ich aber nur wenn es wirklich sehr kalt ist.
Kompressionssocken habe ich ein Paar von Decathlon, da muss ich glaube ich noch mal was bessere probieren. Die Socken die ich habe waren jedenfalls keine Offenbarung, obwohl so viele darauf schwören.
Dazu kommen noch Nike Laufhandschuhe. Leider nicht Smartphonetauglich. Da kommen die superschnell entstandenen Löcher am Daumen eigentlich ganz gelegen, bisher habe ich mir noch keine neuen gekauft, da ich 2 Paar habe, besonders gut sind diese aber nicht gewesen.

Wenn ich eines beim Sport nicht leiden kann, dann sind es Baumwollklamotten, ich trage quasi immer Synthetik.

Accessoires:

Für lange Läufe habe ich einen Trinkrucksack von Decathlon. Der hat knapp 30 Euro gekostet und ich dachte, als ich die Preise für vergleichbare Modelle gesehen habe, da kann man erstmal nix mit falsch machen. Der Schlauch zum Trinken, der von dem Behälter abgeht in dem die Flüssigkeit eingefüllt wird, ist aber leider sehr lang. Eine richtige Lösung dafür habe ich noch nicht gefunden, manchmal bekomme ich den Trinkschlauch so in den Rucksack getüdelt, dass er gerade die richtige Länge hat und manchmal knickt er direkt beim ersten Trinken ab, so dass man ihn ganz rausziehen muss. Dann hat man den Schlauch 20 Kilometer in der Hand, damit er nicht rumbammselt.

Als Fitnessmatte benutze ich eine Matte von Airex, die war ziemlich teuer, ist aber auch 1,5 Zentimeter dick und knapp 100 CM breit, so daß man alle Übungen vollständig darauf machen kann, auch die Burpees. Es gibt zwar nach 9 Monaten Benutzung einige Gebrauchsspuren, aber wenn ich an meinen Mattenverschleiß davor denke, bin ich super zufrieden. Die Freeletics Sportmatte habe ich noch nicht getestet.

http://www.suunto.com/de-DE/Produkte/Sportuhren/Suunto-Ambit3-Peak/Suunto-Ambit3-Peak-Sapphire-HR/

Zu guter Letzt muss ich natürlich auch noch meine Suunto Ambit3 Peak Sapphire erwähnen.
IMG_2635

Suunto Ambit 3 Peak Sapphire

Das ist meine Sportuhr, die ich für alles Benutzen kann, Laufen Tagüber, Laufen Nachts, Intervalltrainings, Fahrtenspiel, Wandern, Yoga, Freeletics, Schwimmen, Fahradfahren und eigentlich alles was ich mir selber zusammenbauen möchte. Ich kann mir theoretisch sogar eigene Anzeigewerte (Movescount Apps) zusammenbauen und mit bestimmten Schleifen und Formeln kann man so viel errechnen lassen. Zusätzlich trackt die Uhr auch die Tageskalorien und gibt mir Erholungsfeedback. Ein paar Smartwatch Funktionen hat die Uhr auch, z.B. verpasste Anrufe und Benachrichtigungen anzeigen . Leider kann Sie nur piepen und nicht vibrieren, weshalb ich diese Funktion eher selten nutze. Ich habe Sie damals ausgesucht, weil Sie zwar groß ist, aber wie eine richtige Uhr aussieht und eigentlich alles kann, was Sie können soll. Wie man oben sieht, ist die Stahllünette schon ein bisschen zerkratzt, auf dem Glas dagegen ist nicht ein einziger Kratzer zu sehen, Saphireglas sei dank!
Das Beste an der Uhr ist aber die Akkulaufzeit! 20 Stunden im präzisesten GPS Modus und sogar 200 Stunden im nicht mehr ganz so genauen Modus, bei dem einmal in der Minute die neue Position erfasst wird.
Ich trage sie eigentlich immer am Handgelenk. Sync mit dem Telefon, Wetterwarnungen und Infos, Höhenmessung, Luftdruck, Temperatur und Routennavigation kann sie auch, ach was weiß ich und noch gaaaanz viel mehr. Dazu gibts einen echt sehr bequemen Brustgurt von Suunto obendrauf mit winzigem Pulssensor. Wer einen Bluetooth Gürtel kann ich den Suunto Smart Sensor nur empfehlen. Von der Größe her kein Vergleich zu einem Wahoo Tickr oder dem H7 von Polar. Ich könnte noch ganz viel mehr zu meiner Uhr schreiben, vielleicht mache ich das mal in einem Extra-Post.

Fragen beantworte ich natürlich gerne, entweder öffentlich über die Kommentar-Funktion oder auch privat über das Kontaktformular.

Hallo, ich bin Dennis. Ich mache hier so ziemlich alles auf dieser Seite, Schreiben, Fotografieren, Bloggen, Administrieren und auf Kommentare antworten. Mehr über mich gibts auf der ganzen Seite verteilt. Viele Grüße, Dennis

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>